Florian Englaender stellt sich vor:

  • 51 Jahre alt
  • geboren in Augsburg
  • verheiratet, 2 Kinder
  • Lehrer an der staatlichen FOS-BOS Bad Tölz

Warum ich mich für den Stadtrat bewerbe

Insbesondere die derzeitigen Anfeindungen gegenüber unserer Demokratie und den Parteien hat mich bewogen, erneut für den Tölzer Stadtrat zu kandidieren. Und weil die Ziele und Leitideen der Grünen schon immer meine politische Heimat waren, tue ich das auf der Liste dieser Partei. 

Farbe bekennen tut Not!

Über mich

Ich wurde im Umbruchsjahr 1968 in Augsburg geboren, wuchs in einem ländlich geprägten Vorort auf und absolvierte das Abitur auf dem St.-Stephan-Gymnasium in der Brecht-Stadt. Nach Studium und Referendariat bot mir das Kultusministerium die Planstelle an der FOS-BOS Bad Tölz an, wo ich seit dem Jahr 2000 tätig bin – und meine Frau kennenlernte. Wir haben zwei Kinder, die sich in großen Schritten dem Erwachsensein nähern.

Während ich Bad Tölz in der allerersten Zeit als eine Art Exil empfand, lernte ich meine neue Heimat schnell schätzen und lieben. Auch damit sie ihren unverdorbenen und lebenswerten Charakter erhält, lohnt sich ein politisches Engagement an der richtigen Stelle.

Beruf

Meinen Beruf als Lehrer schätze ich sehr, zumal an unserer wunderbaren Schulart, die es jungen Menschen ermöglicht, ihren Hochschulabschluss auf einem alternativen Weg anzupeilen. Außerdem zwingt der tägliche Kontakt mit jungen Menschen die nicht mehr ganz so jungen dazu, ein Stück der eigenen Jugend zu bewahren. Dieser Kontakt zwischen den Generationen erscheint mir als ein weiterer wichtiger Kitt in unserer Gesellschaft.

Ihre Fragen und Anregungen

Die Tatsache, dass die Menschen mit zwei Augen und zwei Ohren, aber nur mit einem Mund geboren werden, lässt darauf schließen, dass sie zweimal so viel sehen und hören als reden sollten. 

Ihre Frage bzw. Anregung wurde erfolgreich versendet!