Brigitte Bogner stellt sich vor:

  • 57 Jahre alt
  • geboren in Bad Tölz
  • selbstständig

Warum ich mich für den Stadtrat bewerbe

Ich möchte etwas bewegen und zum Allgemeinwohl beitragen. Im Stadtrat werde ich mich besonders dafür einsetzen, dass Bad Tölz ein Hospiz bekommt. Es muss für jeden Menschen, unabhängig vom Einkommen, möglich sein, die „letzte Reise“ würdevoll anzutreten und zu beenden. Außerdem liegt mir die Gleichstellung aller sozialen Gruppen am Herzen.

Für ein soziales Tölz.

Über mich

Ich bin ein „Tölzer Kindl“, geboren am 24. Juli 1962. Mein Elternhaus steht in der Königsdorfer Straße. Ich bin in Kiensee, auf dem Land, „grün“ aufgewachsen und „Grün“ geblieben. In Bad Heilbrunn habe ich die Volksschule besucht und bin anschließend in die Realschule in Penzberg gegangen. Mein Interesse gilt dem Menschen und deshalb engagiere ich mich für Menschen. Insbesondere als Hospizbegleiterin und als VdK-Lotsin. 

Beruf

1978 habe ich die Lehre zur Friseurin begonnen, 1984 den Handwerksmeister gemacht und einen Friseursalon eröffnet. Mein Beruf begeistert mich, weshalb ich mich auch in der Friseurinnung ehrenamtlich einbringe.

Ihre Fragen und Anregungen

Die Tatsache, dass die Menschen mit zwei Augen und zwei Ohren, aber nur mit einem Mund geboren werden, lässt darauf schließen, dass sie zweimal so viel sehen und hören als reden sollten. 

Ihre Frage bzw. Anregung wurde erfolgreich versendet!