Kommunalwahl 2020

Wir stellen uns vor:
BürgermeisterkandidatStadtratskandidaten

Grüß Gott und Herzlich Willkommen! 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer politischen Arbeit. Hier finden Sie alle Informationen zu unserem Bürgermeisterkandidaten Franz Mayer-Schwendner  sowie zu den Stadtratskandidaten der Grünen

Wenn Sie uns Ihre Fragen und Ideen mitteilen wollen, so können Sie dies hier online tun. Hier finden Sie auch Antworten auf Fragen, die uns in letzter Zeit gestellt wurden.

Wenn Sie wissen wollen, was andere über uns schreiben oder was wir in den letzten Jahren gemacht haben: hier finden Sie den Pressespiegel

Unser Wahlprogramm finden Sie ab Mitte Januar hier

Tölz: Mutig Miteinander Handeln

Rose-Marie Beyer

Platz 2

Selbständige Journalistin, gelernte Verwaltungsfachangestellte, Umweltbildnerin

Johanna Pfund

Platz 3

Redakteurin, Angestellte

Katrin Kaessmann

Platz 19

Marketingwirtin & Bürokauffrau

Armin Mengesdorf

Platz 14

Angestellter Verwaltungsleiter und selbstständiger Handelsvertreter  

Johannes Gundermann

Platz 12

Stellvertretender Geschäftsführer, Taxiunternehmen

Antje Simon

Platz 15

Diplom-Kauffrau, ehemals Steuerberaterin 

Toni Kollmeier

Platz 6

Fachkrankenpfleger, Pflegedienstleitung

Dr. Stephanie Pallauf

Platz 23

Psychologische Psychotherapeutin

Felicitas Wolf

Platz 17

Gleichstellungsbeauftragte; Bayerische Ehrenamtskarte

Dominik Schmidt

Platz 24

Lehrkraft für Integrationskurse, Lehrkraft an der Berufsschule

Dorothea Bigos

Platz 7

Dipl.-Ing. Landespflege 

Achim Bürklin

Platz 10

Kaufmann, Brauereibesitzer

Marion Elisabeth Bürkner

Platz 21

Freiberufliche Texterin und Journalistin

Moritz Laurin Saumweber

Platz 8

Bachlor, Wirtschaftswissenschaften, Geschäftsführer: „Das Röslerhaus“

Florian Englaender

Platz 20

Lehrer an der staatlichen FOS-BOS

Brigitte Bogner

Platz 5

Friseurin – selbstständig

Sandra Schönpflug

Platz 11

Selbstständige Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeits- und Familienrecht

Achim Rücker

Platz 22

Landschaftspflege, Kartierungen, Gutachten, Renaturierungsplanungen

Andreas Büchl

Platz 4

Elektriker

Richard Hoch

Platz 16

Bankkaufmann

Juliane Fechner-Kempkes

Platz 13

Schauspielerin

Franz Mayer-Schwendner

Platz 1

Diplom-Hydrologe, Umweltgutachter 

Dr. Bärbel Martina Weixner

Platz 9

Schulleiterin, Politikwissenschaftlerin 

Michael Simon

Ersatzkandidat 2

Elektriker 

Daniela Rack

Ersatzkandidat 1

Krankenschwester, Mediengestalterin

I. Mutiges Handeln beim Klima- und Umweltschutz.

Bad Tölz hat sich zum Ziel der Energiewende Oberland verpflichtet, sich bis zum 2035 mit regional erzeugter Energie selbst zu versorgen.

Vieles wurde schon erreicht – aber wir können und müssen noch mehr tun. Entschlossen beim Klimaschutz anpacken, das ist grüne Politik!

II. Mutiges Handeln für bezahlbaren Wohnraum.

Mit dem JA zum Bürgerentscheid „Bichler Hof“ haben die Tölzer die sozial gerechte Bodennutzung ganz oben auf die Tagesordnung des Stadtrats gesetzt.
JA zu Wohnungen für Einheimische und Familien.
JA zu lebenslangem Wohnrecht und Wohnbaugenossenschaften.
NEIN zum Bau von hochpreisigen Zweitwohnungen.

III. Mutiges Handeln für lokale Arbeitsplätze

und eine nachhaltige Wirtschaftspolitik. Das Geld für Energiewende und bezahlbaren Wohnraum muss erst einmal erwirtschaftet werden, und das geht nur mit tatkräftigen Unternehmern. Unternehmer erhalten von uns jede Unterstützung. Viele von uns sind selbst Unternehmer und wissen, worauf es ankommt!

IV. Miteinander – mit Ihnen, den Tölzer Bürgern.

Politik kann nicht alle Probleme lösen – das gelingt nur zusammen. Wir nehmen Ihre Sorgen und Anregungen ernst. Und wir sorgen dafür, dass Sie als Bürger alle Informationen erhalten, die notwendig sind, um auf Augenhöhe mit der Verwaltung zu reden und zu arbeiten. So haben wir jetzt 18 Jahre lang grüne Politik gemacht!

V. Miteinander für den sozialen Zusammenhalt.

„ALT und JUNG“ gehören in die Mitte der Stadt: Bei allen neuen Bauvorhaben müssen barrierefreie Wohnungen im Erdgeschoss Pflicht sein. Am Standort Josefistift soll ein Seniorenzentrum entstehen. Die Jugend braucht den Freiraum zum Feiern: am Festplatz Moraltpark oder an der Isar/ ehemalige Tennisplätze. Dafür stehen wir als Grüne!

Aktuelle Termine finden Sie hier

Ihre Fragen und Anregungen

Die Tatsache, dass die Menschen mit zwei Augen und zwei Ohren, aber nur mit einem Mund geboren werden, lässt darauf schließen, dass sie zweimal so viel sehen und hören als reden sollten. 

Ihre Frage bzw. Anregung wurde erfolgreich versendet!